Nationalpark Hohe Tauern

Urlaub in unberührter Natur

Servizio clienti giornaliero dalle 8:00 alle 22:00

Svizzera: 041-5601230
dall’estero: 0049-341-33986933

Facci le gambe !

Si prega di inviare
un´offerta non vincolante a miei desideri.

  • fileadmin/images/laender/oesterreich/oesterreich-salzburger-land-haus-see-berge.jpg

FerienHäuser & FerienWohnungen im Nationalpark Hohe Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern beeindruckt durch Formenvielfalt. Der Höhenunterschied vom tiefsten Punkt bis zum Gipfel des Großglockners beträgt fast 2.600 m. Die Eiszeiten prägten die Landschaft durch ständigen Auf-, Um- und Abbau.

    • Nationalpark Hohe Tauern
      X

      Tiere und Pflanzen...
      haben gelernt mit den extremen Bedingungen des Hochgebirges zurechtzukommen und führen mitunter ein Leben an der Existenzgrenze

    • Sport/Freizeit
      X

      Radfahren
      1.200 km Rad- und Mountainbikewege warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Der berühmte Tauernradweg und weitere, leicht zu befahrende Routen führen über ebene Talböden. Von Ort zu Ort, von einer Sehenswürdigkeit zur anderen. Und immer wieder lädt ein Rastplatz oder ein Gasthaus zu einer Pause ein. Ein Tipp für heiße Tage: planen Sie Ihre Route so, dass Sie an einem der reizvollen Badeseen oder Schwimmbäder vorbeikommen.

      Wandern
      Auf einer Ost-West-Erstreckung von über 100 km laden unzählige Routen und beschilderte Wanderwege ein, die Bergwelt der Hohen Tauern zu entdecken und zu genießen. Von familienfreundlich bis hochalpin öffnet sich dem Besucher ein Eldorado an Bergen, Felsen und Almen. Egal ob Sie als Gipfelstürmer oder gemütlicher Wanderer unterwegs sind.

    • Ausflugsempfehlung
      X

      Kitzbühel (55 km)
      Spitalskirche 1412 erbaut, Kapuzinerkloster und Klosterkirche 1698 erbaut, Schloss Kaps aus dem 14. Jahrhundert (Besichtigung nur von außen möglich).

      Kufstein (91 km)
      Festung Kufstein, Spitalskirche zum Hl. Geist aus dem Jahre 1861, Thierbergkapelle aus dem 13. Jahrhundert.

      St. Johann in Tirol (63 km)
      Sportzentrum, Fixlerkapelle 1961 errichtet.

      Bischofshofen (48 km)
      Pfarrkirche zum Hl. Maximilian aus dem 11. Jahrhundert.

      Lofer (38 km)
      Schloss Oberrein (Besichtigung nur von außen).

      Die Jagdhausalmen
      Die ältesten Almen Österreichs liegen im hintersten Defereggental auf fast 2.000 mNN. Durch ihren eigentümlichen Baustil passen sie besonders gut in die karge Landschaft und man fühlt sich im Herzen der Ostalpen in ein Klein-Tibet versetzt.

      Felberturmmuseum in Mittersill
      Das Heimatmuseum mit dem Felberturm und der Felberkirche aus dem 12. Jahrhundert bilden gemeinsam mit dem Häuslbauernhaus in Kaprun und der ältesten Schule des Oberpinzgaus einen echten Museumsbezirk. Über 5.000 Exponate ermöglichen jedem Besucher interessante Einblicke in die Kultur und das Brauchtum der Region.

      Goldbergbau
      Kein Gebiet der Hohen Tauern ist derart vom Bergbau geprägt wie das Rauriser Tal. Bereits in der Kelten- und Römerzeit wurde im heutigen Nationalparkgebiet nach Gold und Silber geschürft. Der eigentliche Goldrausch setzte aber erst Mitte des 15. Jahrhunderts ein. Über 100 Jahre zählte Rauris zu den wichtigsten Goldbergbauzentren Europas, in dem über 1.000 Baue und Gruben entstanden.

      Grossglockner Hochalpenstraße
      Die wohl berühmteste Panoramastraße Europas.

      Heimatmuseum Bramberg
      Neben dem Bauernhaus aus dem 14. Jahrhundert stehen im angrenzenden Freilichtbezirk ein alter Backofen, eine Mühle, die Rechenmacherhütte, ein Getreidekasten, ein "Venetianer"-Gattersäge, zwei Holzknechthäuser, die ehemalige Weyerhofmühle und ein Pinzgauer Heustadl. Nebenan, im Salzburger Wollstadl, können sich Gäste in die Geheimnisse der Wollverarbeitung, das Filzen, einweihen lassen.

      Kelten in Uttendorf
      Neben den Römern haben auch die Kelten hier ihre Spuren hinterlassen. In einem originalgetreu nachgebauten Keltenhaus erfahren Interessierte viel Wissenswertes über Leben und Brauchtum der Kelten.

      Krimmler Wasserfälle
      Ein Naturschauspiel der Sonderklasse - in drei Stufen stürzen tausende Kubikmeter Wasser pro Sekunde donnernd in einer gigantischen Gischtwolke zu Tal. Ein Weg führt Sie zu den schönsten Aussichtspunkten der Wasserfälle.

      Perchten (Winterbrauch)
      Der ewige Kampf des Guten mit dem Bösen, des Lichts mit der Finsternis, das Belohnen und Strafen kommt am eindrucksvollsten im Perchtenbrauchtum zum Ausdruck. Bei den großen Perchtenzügen in Gastein ziehen farbenprächtige Schön- und Schiachperchten von Hof zu Hof, um den Bewohnern Glück und Segen für das kommende Jahr zu wünschen.

      Planetarium/Sternwarte Königsleiten
      Erforschen Sie die Geheimnisse des Weltalls oder beobachten Sie den Himmel auf einer geführten Sternenwanderung.

      Saumpfade und Tauernhäuser
      Der Korntauern zwischen Mallnitz und Gasteinertal war in der Römerzeit der höchste befahrbare Alpenübergang. Auch im Mittelalter spielte der „Transithandel“ eine wichtige Rolle, jedoch nicht auf vier Rädern, sondern per Pferd und Säumer.

      WasserWunderWelt Krimml
      Direkt am Eingang zu den Krimmler Wasserfällen öffnen sich die Tore zum neuen Themenpark im Pinzgau, eine faszinierende Attraktion für die ganze Familie. Erleben Sie, was unser Wasser kann. Informativ, interessant und unterhaltsam.

      Weißsee Gletscherbahnen
      Ein Erlebnis für die ganze Familie - Die Gletscherbahnen bringen Sie schnell und bequem in eines der schönsten hochalpinen Wander- und Aussichtsparadiese.

      Wildpark und Kindererlebnisland Ferleiten Fusch an der Großglocknerstraße
      Über 200 Tiere erwarten Sie in diesem Freigehege und ergänzend dazu gibt es ein über 20.000 qm großes Kindererlebnisland.

      Wunderwelt Glocknerwiesen
      Direkt an der Großglockner Hochalpenstraße gelegen, sind sowohl ein besonderes kulturhistorisches als auch naturkundliches Erbe im Kärntner Teil des Nationalparks. Hier findet man eine nahezu unvergleichliche Artenvielfalt in der Pflanzenwelt. Bisher konnten hier 180 verschiedene Pflanzenarten nachgewiesen werden, von denen 37 unter besonderem Schutz stehen.

      Bruck
      Großglocknerstraße, Stadtmuseum Zell am See (Trachten, Schmuck, Hausrat, Skifahrentwicklung, Handwerksgeräte).

    • Service
      X

      Skisaison von November bis April.
      Transfer mit dem Skibus zum Skigebiet von fast allen Urlaubsorten.

    highlights in Luglioconsiglio

    nessuna offerta disponibile
    {{result.Category}}
    2 {{result.Category}} 
    deal

    {{result.Headline}}

    ,{{result.Person}}K{{result.LocationInfo}}

    {{result.Price}} €

    {{result.PriceInfo}}{{formatArrivalDate(result.Arrival, result.Departure)}}-{{result.Departure}}
    Per l´offerta n
    FallBack: Bevorzugen Sie Ihre Sprache?FallBack: OKFallBack: Hinweis ausblenden
    holiday home utilizza i cookie per fornire il miglior servizio garantitoOKaltre informazioni