Ostseebad Göhren

Genießen Sie herrlichen Badespaß in Göhren

Servizio clienti giornaliero dalle 8:00 alle 22:00

Svizzera: 041-5601230
dall’estero: 0049-341-33986933

Facci le gambe !

Si prega di inviare
un´offerta non vincolante a miei desideri.

  • fileadmin/images/laender/deutschland/deutschland-mecklenburg-vorpommern-insel-ruegen-goehren-ostseebad-leuchttrum-himmel-duene.jpg

FerienHäuser & FerienWohnungen für Ihren Urlaub

Das Ostseebad Göhren liegt auf der Halbinsel Mönchgut und umfasst auch den östlichsten Punkt der Insel Rügen, das Kap Nordperd. Ein Ausflug zum Kap Nordperd bietet beeindruckende Aussichten auf die Küste der Insel Usedom im Osten.

  • Ostseebad Göhren
    X

    Zum Ort und zur Region ...
    Das Ostseebad Göhren liegt auf der Halbinsel Mönchgut und umfasst auch den östlichsten Punkt der Insel Rügen, das Kap Nordperd. Die Halbinsel gehört zum Biosphärenreservat Südost-Rügen und teilweise zum Naturschutzgebiet Mönchgut. Mehrere Landzungen und Buchten bieten viel Platz zum Entspannen. Das Ostseebad Baabe ist der nördliche Nachbar und das Ostseebad Thiessow wartet im Süden. Göhren bildet den Endpunkt der dampfbetriebenen Schmalspurbahn „Rasender Roland“. Die Zickerschen Berge im Süden der Halbinsel sind ein beliebter Ausflugs- und Wanderort mit freier Sicht auf die Boddenküsten und die Halbinsel Mönchgut. Neben den Pensionen und Hotels gibt es auch einen Campingplatz.

    Zur Geschichte ...
    Erste Besiedlungen auf der Halbinsel Mönchgut datiert man auf ungefähr 8.000 Jahre vor Christus. Alte Hügelgräber, wie das „Herzogsgrab“ in der Baaber Heide oder der „Speckbusch“ an der Göhrener Kirche sind Zeugen dieser Zeit. Im 14. Jahrhundert erwarben Mönche des Klosters Eldena nahe Greifswald das „Mönk Gut“ und bewirtschafteten es. Nach fast 200 jähriger schwedischer Herrschaft ab dem 17. Jahrhundert gingen Rügen und Hiddensee 1815 in preußischen Besitz über. Gegen Mitte des 19. Jahrhunderts konnte man Gut und Boden für landwirtschaftliche Zwecke erwerben und die Baaber Heide wurde bepflanzt, was den Auftakt für weitere Bauten zum Hochwasserschutz darstellte. 1878 wurde Göhren offiziell zum Seebad erklärt, nachdem man wenige Jahre zuvor die ersten Badegäste begrüßte. Der Anschluss an das Streckennetz der Schmalspurbahn „Rasender Roland“ sorgte für regelmäßigen Gästezulauf und die damit verbundenen Vorteile des Tourismus. Viele Pensionen und Hotels im Stile der Bäderarchitektur wurden gebaut. Die verzierten Balkone, Türmchen und Erker der Villen sind als typische Elemente dieses Baustils auch heute noch beliebte Sehenswürdigkeiten und Fotomotive. 2008 feierte Göhren sein 130-jähriges Bestehen als Ostseebad.

  • Bademöglichkeiten
    X

    Baden und Freizeit

    Der Strand von Göhren ist in einen Nord- und Südteil untergliedert. Die Mitte bildet das Kap Nordperd, dass mit seiner Steilküste zum Baden ungeeignet ist. Der feine, weiße Sand des Nordstrands fällt flach ins Wasser und ist für Familien mit Kindern sehr gut geeignet. Rettungsschwimmer der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft sorgen von Mai bis September für die Sicherheit der Gäste. Dem ungetrübten Badespaß steht nichts im Wege. Der Südstrand bietet ursprüngliche Natur und Bernsteinfunde sind hier keine Seltenheit. Auch für romantische Sonnenaufgänge ist der Südstrandes ein beliebtes morgendliches Ziel. Die 3 km Strandpromenade, auch Bernsteinpromenade genannt, ist der quirlige Treffpunkt Göhrens. Vor der Kulisse der blauen Ostsee und des Strandes laden zahlreiche Cafés und Restaurants zum gemütlichen Beisammensein ein. Weiterhin können Grünanlagen, ein denkmalgeschützter Musikpavillon und die 280 m lange Seebrücke während eines Spaziergangs erkundet werden. Spielplätze sorgen dafür, dass auch die kleinen Gäste auf ihre Kosten kommen. Entlang der Promenade sind zahlreiche sportliche Aktivitäten möglich, wie zum Beispiel Beachvolleyball, Kite-Surfen, Strandfußball, Tauchen und Tennis. Etwa 300 m nordöstlich vor der Göhrener Küste liegt der bisher größte Findling der Ostsee – der Buskam. Das Anschwimmen wird heute als zu gefährlich eingestuft und ist verboten. Allerdings bieten erfahrene Tauchlehrer Entdeckertouren an, um sich den Stein mal aus der Nähe anschauen zu können.Ein Ausflug zum Kap Nordperd bietet beeindruckende Aussichten auf die Küste der Insel Usedom und der vorgelagerten „Greifswalder Oie“, der östlichsten der deutschen Ostseeinseln. Im Nordwesten sind Sassnitz und die Halbinsel Jasmund mit ihren Kreidefelsen zu erkennen.

  • Kulturelle Angebote
    X

    Varieté-Veranstaltungen, internationale Orchesterkonzerte und Live-Musik – der denkmalgeschützte Pavillon im Kurpark an der Strandpromenade bietet von Mai bis Oktober Unterhaltung für jeden Geschmack. Für die Jüngeren gibt es abwechslungsreiche Kinderprogramme mit vielen Spielen. In den Sommermonaten kann das Bernsteinfest oder das Seebrückenfest besucht werden, auf dem die Bernsteinkönigin vorgestellt wird. Das anschließende Höhenfeuerwerk kann man hier am besten beobachten und für prickelnde Abkühlung in der Ostsee ist es nicht weit. Das Theater „Komödie Rügen“ lädt ganzjährigen zu verschiedensten Vorstellungen ein. Der große Theatersaal bietet bis zu 151 Personen Platz. Außer dem Theater gibt es noch ein Waldkino, welches unter freiem Himmel viele Filme für jung und alt anbietet. Im Juni treffen sich Musiker und Musikliebhaber zum Blue Wave Festival, dem größten Musikereignis auf Rügen. Jedes Jahr steht das Festival unter einem anderen Thema, bei dem verschiedene Musikstile miteinander kombiniert werden. Das Festival findet in Göhren statt, an der östlichsten Spitze Rügens und ist auch mit dem „Rasenden Roland“ zu erreichen. Das Festival steht jedem offen, der den Profis auf die Finger schauen will, lernbegierig ist und mitspielen möchte.

  • Service
    X

    Für Ausflüge
    Per Bahn („Rasender Roland“), Bus oder Fahrrad lassen sich Ausflüge zu anderen Sehenswürdigkeiten Rügens starten. Zum Beispiel erwarten das „Dinosaurierland Rügen“ in Spyker, das Jagdschloss Granitz, der Freizeitpark „Rügenpark“ in Gingst und die Störtebeker Festspiele in Ralswiek Gäste aus allen Teilen Rügens.

    Für Gesundheitsbewusste
    Die reine und jodhaltige Luft und die sehr gute Wasserqualität der See bilden ein Klima, welches Erkrankungen der Atemwege und der Haut heilt oder lindert und bei der Bekämpfung von Alltagsstress hilft. „Original-Kreidebäder“ unterstützen die Behandlungen. Zahlreiche Hotels verfügen über Saunen, Schwimmbäder, medizinische Betreuung, Physiotherapie, Kosmetikstudios und moderne Fitnessbereiche. Neben einem Gesundheitszentrum gibt es auch einen Kneippgarten, der mit Wassertretbecken und Armbadbecken die ganzheitlichen Behandlungsmethoden der Kneippschen Lehre näher bringt.

    Für Familien mit Kindern
    Erlebniswanderungen im Biosphärenreservat Südost-Rügen sind während der Ferienzeiten eine beliebte Abwechslung bei Kindern im Alter von 7 bis 13 Jahren. Erfahrene Aufseher und Naturkenner bringen den kleinen Gästen spielerisch die Natur näher. Es stehen auch Fledermausnächte auf dem Programm, bei denen es allerhand über die geflügelten Geschöpfe zu lernen gibt. Mit dem „Rasenden Roland“ kommt man bis zum Jagdschloss Granitz. Vom Bahnhof zum Schloss gibt es einen Erlebnispfad für Kinder, den man barfuss beschreitet. Wer in aller Eile Bücher und Gesellschaftsspiele vergessen hat, wird in der Kurbibliothek „Max Dreyer“ fündig. Die Bibliothek verfügt zusätzlich über Kassetten, CDs und DVDs.

highlights in Dicembreconsiglio

nessuna offerta disponibile
{{result.Category}}
2 {{result.Category}} 
deal

{{result.Headline}}

,{{result.Person}}K{{result.LocationInfo}}

{{result.Price}} €

{{result.PriceInfo}}{{formatArrivalDate(result.Arrival, result.Departure)}}-{{result.Departure}}
Per l´offerta n
FallBack: Bevorzugen Sie Ihre Sprache?FallBack: OKFallBack: Hinweis ausblenden
holiday home utilizza i cookie per fornire il miglior servizio garantitoOKaltre informazioni